Hier eine kleine Karte des reaktivierten Erbsenbachs, der bis vor ca. 200 Jahren noch durch den Speyerbach-Schwemmfächer floss und seit August erstmals wieder mit Wasser beschickt wird.

Zusammen mit dem Saugraben mündet er schließlich in den ungefähr von Nord nach Süd laufenden Scheidgraben, von dort aus geht es entweder über 4 Abgabestellen in den Alt-Flussgraben oder den Neugraben oder ganz im Süden (nur bei sehr großen Wasserangebot) wieder in die Fortsetzung des Erbsengrabens (dort Waldgraben bzw. Bruchgraben genannt).

Übersichtskarte Erbsenbach (Martin Grund, NABU Neustadt/Weinstr.)