Meldungen mit ‚Ur-Erbsengraben‘

110 of 13 items

Übersichtskarte: Wasserprojekte NABU Neustadt/Weinstr.

by Martin Grund

Hier eine Übersichtskarte auf unsere drei großen Wasserprojekte, bei denen wir wasserrechtliche Genehmigungsverfahren erfolgreich initiiert haben: 1. Projekt Geinsheim (wasserrechtlich genehmigt 2014) 2. Projekt „Reaktivierung Ur-Erbsengraben“ (Haßloch), Testbetrieb bis 2016 Danach Antrag auf dauerhafte wasserrechtliche Genehmigung. 3. Projekt „Altbach“ (wasserrechtlich genehmigt 2015) Projekte 2 und 3 sind eine hydrologische Einheit, da mit dem Projekt Altbach […]

Phantastische Entwicklung entlang der reaktivierten Bachachse „Altbach“

by Martin Grund

Die vom NABU Neustadt initierte wasserrechtliche Genehmigung der fossilen Bachachse „Altbach“ (Länge 3.5 km) hat sich mehr als gelohnt! Eine zentrale Projektidee ist die genehmigte Überleitung von Wasser aus dem Rehbach (via Rückgängergraben/Streifelsgraben) in die Achse Erbsengraben/Ur-Erbsengraben, es handelt sich um über 40 km Fließgewässer im Schwemmfächer des Speyerbachs. Dadurch werden jährlich ca. 500 Millionen […]

Kompromiss für Wassermanagement in Wooglache 2 gefunden!

by Martin Grund

Gestern gab es einen guten Kompromiss für die Wasseranbindung einer großen, natürlichen Senke im Haßlocher Mittelwald, die früher eine bedeutende Rolle als Laichgewässer gespielt hat: intern hat sie von uns den Namen Wooglache 2 (WL2) bekommen. Ihre Schwester, Wooglache 1 (WL1), ist schon seit etlichen Wochen erfolgreich an das reaktivierte System „Erbsenbach“ („Ur-.Erbsengraben“) angeschlossen. Beide […]

Wasserfeder für Schlammpeitzger

by Martin Grund

Text: Nicole Hofmeister-Mielke Am Samstag, den 8. November 2014, waren wir im 5+2 Team unterwegs, um Wasserfedern zu versetzen. Die Wasserfeder (Hottonia palustris, Familie: Primulaceae, Schlüsselblumengewächse) ist eine Rote Liste Art in Deutschland, die als eigentliche Wasserpflanze auch trockenfallen kann und somit perfekt zum Geinsheimer Projekt passt.Dank einer Sondergenehmigung der SGD Süd war es uns […]

Wooglache 2, Haßlocher Mittelwald

by Martin Grund

Nach unserem Ortstermin am vergangenen Donnerstag mit dem Haßlocher Forst und der Gemeindeverwaltung haben wir wie vereinbart in der Wooglache 2 zwei Höhenbolzen eingemessen. Sie verdeutlichen die Wasserspiegellage in dieser ca. 200 m langen Waldsenke, die sich einstellen würde, wenn vom reaktivierten Graben nördlich der Wooglache Wasser eingeleitet würde. Wooglache 2 war früher ein herausragendes […]

Meilenstein: reaktivierter Erbsenbach erreicht Lettenlöcher und Hufeisenteich!

by Martin Grund

Der reaktivierte Erbsenbach hat im Haßlocher Mittelwald in der verg. Woche die „Lettenlöcher“ und den sog. Hufeisenteich erreicht! Beide Bereiche hatten in der Vergangenheit eine herausragende Bedeutung als Amphibienlaichgebiet. Vier Monate nach Beginn des Probebetriebs und einer Bach-Laufstrecke von bislang 3.6 km ist der Beweis erbracht, dass diese Bereiche nach einer jahrzehntelangen Durststrecke künftig wieder […]

Kataster der schutzwürdigen Biotope im Ostteil des reaktivierten Ur-Erbsengrabens

by Martin Grund

Auszug aus dem Landschaftsinformationssystem „Lanis“ der Naturschutzverwaltung. Östlich der Gemarkung Haßloch (= östlich der Hochspannungstrasse) würde das Wasser aus dem Ur-Erbsengraben entweder in das System des sog. Neugrabens oder des sog. Altflussgrabens übergehen. Beide bilden einen dichten Verbund schutzwürdiger Biotope von West nach Ost im Schwemmfächer des Speyerbachs. Gebietsbeschreibung Neugraben (auf der Karte der obere […]