Meldungen mit ‚Golfclub Pfalz e.V.‘

6 Items

Startschuss Projekt „Reaktivierung Woogwiesgraben/Nellenbach“

by Martin Grund

Letzte Woche ging es los: der Golfclub hat mit einer größeren Baustelle unter der Spielbahn 7 ein Polyethylenrohr mit 30 cm Durchmesser verlegt! Diese Unterstützung ist wirklich großartig (die Kosten dieser Maßnahme trägt alleine der Golfclub!) und wir danken mit allem Nachdruck auch an dieser Stelle. Die ca. 60 m lange Strecke ist der Beginn […]

Meilenstein Hausgraben: Stahlschwelle eingebaut!

by Martin Grund

Was lange währt…: nach einem durch die Stadt Neustadt genehmigten dreijährigem Probebetrieb mit Monitoring haben die GNOR und der NABU Neustadt/Weinstr. kurz vor Weihnachten 2014 die wasserrechtliche Dauergenehmigung zum jährlichen Aufstau des Hausgrabens zwischen Januar und Ende Juni erhalten. Der Probebetrieb und die Dauergenehmigung wurde fachlich eng mit der SGD Süd abgestimmt, vielen Dank für […]

Libellenbeobachtung am Biotop I des Golfclubs Pfalz, 31. 8.14

by Martin Grund

Folgende Libellen konnte NABU-Mitglied Erich Baier am 31. August am Tümpel im Golfclub beobachten:– Pechlibelle groß und klein,– südlicher Blaupfeil,– Feuerlibelle,– Blutrote Heidelibelle,– Große Heidelibelle,– Weidenjungfer. Außerdem konnten wir Kreuzkröte, Laubfrosch und andere Amphibien am Tümpel finden. Große Pechlibelle bei der Paarung: NABU-Foto

Baggerarbeiten Alleegraben und Golfclub

by Martin Grund

Für das Geinsheimer Wasserprojekt haben wir heute kurz hinter der Einleitungsstelle in den Alleegraben einen größeren Sandfang angelegt. Er dient dazu, dass künftig der Eintrag von Sedimenten aus dem Speyerbach in das Grabensystem minimiert wird. Im Bereich der Übungsbahnen A und B des Golfclub Pfalz e.V. begann heute die Neuanlage eines Verbindungsgrabens zu einem ca. […]

Naturschutzeinsatz an Geinsheimer Tümpel (Gelände Golfclub Pfalz e.V.)

by Martin Grund

Heute war unser erster größerer Arbeitseinsatz in diesem Jahr. Mit 9 Helfern haben wir einen Tümpel auf dem Gelände des Golfclub Pfalz e.V. von zu starkem Bewuchs (v.a. Weiden, Pappeln) auf der Südseite freigeschnitten und dadurch als Amphibienlaichgewässer optimiert. Lief alles super! Künftig wird dieser ca. 800 qm große Tümpel an das vom NABU reaktivierte […]