Fast täglich – so auch heute am Samstag – ist jemand vom NABU Neustadt am Graben in der Nähe der Fronmühle, um Vorbereitungen zur Grabenreaktivierung zu treffen: der Wasserlauf aus dem Speyerbach wurde für Wartungsarbeiten gestoppt, nachdem das Wasser zum ersten Mal 16 Tage am Stück – über das große Heberrohr (100 mm Durchmesser) ohne Schwierigkeiten lief.

Wir beginnen jetzt nach fachlicher Abstimmung mit der Stadt damit, den Alleegraben an einigen Stellen zu optimieren, damit später Libellen, Amphibien etc. mehr Licht und Wärme abbekommen. Ein Geinsheimer Landwirt hat diese Woche ein Stück entlang des Grabens gemulcht. Wir sind für diese Zusammenarbeit sehr dankbar!

Die Kooperation mit den umliegenden Pächtern, Landwirten und der Stadt Neustadt klappt bislang hervorragend.
Peu a peu werden wir am Graben weiterarbeiten, um noch mehr Abschnitte für die dauerhafte Wasserbeschickung vorzubereiten. Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann wendet Euch gerne an Martin Grund, Tel. 06321/399292