Das war wirklich nur was für Frühaufsteher und Wetterfeste: Heute ganz früh morgens startete eine Exkursion zur Erkennung und Bennenung von Vögeln und ihrem Gesang. Geführt von Volker Platz, Clement Heber, Herrn Hoos und Herrn Post, alles sehr naturkundlich Interessierte und hervorragende Experten auf diesem Gebiet, hatten wir die sehr seltene Gelegenheit, uns Vogelstimmen anzuhören, die entsprechenden Vögel per Spektiv zu betrachten und schöne Naturerlebnisse zu genießen.

Etwa 15 Personen fanden früh am Morgen den Weg zum Haardtrand, trotz regnerischen Wetters und Kühle. Aber es hat sich gelohnt: was wir hörten waren u.a.: Zaunammer, Grünfink, Turteltaube, Nachtigal, Star, Dorngrasmücke, Bluthänfling uvm.

 Foto: Claudia Grund, 6. Mai 2012: Beobachtungen der Vögel am Haardtrand

Dank an die vogelkundigen Ornithologen und ihre Erklärungen!