Das neue Jahr wurde schon sehr bald von der NAJU Neustadt mit einer spannenden Aktion eingeweiht.
Nachmittags machten wir uns gut gegen den Regen ausgerüstet auf den Weg in den Rosen- und Kriegergarten in Neustadt. Dort hatten wir das Jahr zuvor unsere erste eigene Nistkastenreihe für Gartenvögel an Bäumen angebracht.
Nun waren wir sehr gespannt, herauszufinden, ob die Nistkästen angenommen wurden.
Das Resultat:
Durchaus positiv! Es wurden nahezu alle neun Nistkästen direkt im ersten Jahr angenommen.
Insgesamt konnten wir auf sieben erfolgreiche Bruten schließen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Bruten von Kohl- und Blaumeisen.
Einen etwas versteckten Kasten fanden wir allerdings unbewohnt und einen anderen mit einem Nest vermutlich ohne stattgefundener Brut vor.
Bei der Kastenkontrolle entleerten und säuberten wir gleichzeitig die Nistkästen, sodass sie wieder möglichst problemlos von anderen Vögeln im neuen Jahr angenommen werden können.
Nach der Nistkastenkontrolle zählten wir anlässlich der „Stunde der Wintervögel“ die Vögel im Park. Allerdings konnten wir vermutlich aufgrund des andauernden Regens nur ein paar wenige Amseln, Kohlmeisen und Rabenkrähen zu Gesicht bekommen.