Wir haben bei herrlichem Frühherbstwetter in der Diedesfelder Weinbergsflur zwei profimäßig vormontierte (das Solo-Werk von Heinz!!!) Greifvogelsitzhilfen als biologische Mäusebekämpfungsanlage aufgestellt. Der Neustadter Forst hatte uns freundlicherweise das Holz zur Verfügung gestellt und angeliefert (herzlichen Dank an Herr Bramenkamp!). Mit einem gemieteten Motor-Erdbohrer, Wasserwaage und Montagewerkzeug ging die Aktion im 4er-Team perfekt und reibungslos über die Bühne. Wir haben auf eine Panne gewartet – aber es kam bis zum Schluss keine 😉

Wir haben mit einem 150 mm Bohrer gearbeitet, der Stamm hatte ca. 120 mm. Heinz hatte die geniale Idee, den Zwischenraum mit feinem Basaltsplit auszufüllen und zu verdichten. Ergebnis: Die Sitzstangen wirkten wir angewachsen. Wackeln gegen Null!

Die Standorte wurden natürlich mit der zuständigen Stelle innerhalb der Stadtverwaltung abgesprochen und genehmigt. Hier paar Impressionen:

Zum Schluss der statische Belastungstest